Marion Eiselé

Marion Eiselé

Ausstattung

  • absolvierte ein Studium der Malerei und Kunstgeschichte in Karlsruhe, Alabama und New York City
  • als Bühnen- und Kostümbildnerin u.a. in Berlin, Bremen, Wien, Salzburg, Bonn und Tübingen tätig, verbindet sie eine langjährige Zusammenarbeit mit Johann Kresnik
  • gemeinsame Arbeiten führten sie 2002 mit dem Tanzstück »Picasso« an die Berliner Volksbühne, 2005 mit »Spiegelgrund« ans Volkstheater Wien, im Jahr 2008 mit »Maestro« ans Salzburger Landestheater sowie 2012 mit »Sammlung Prinzhorn« nach Heidelberg
  • ebenso verantworlich zeichnet sie für die Ausstattung zu »Auf dem Land«, »I hired a contract killer«, »Torquato Tasso« und »Das kunstseidene Mädchen«, Arbeiten, die in Zusammenarbeit mit Christian Fries am Stadttheater Gießen entstanden
  • 2013 feierte »Villa Vita« unter der Regie von Kresnik an der Volksbühne Berlin Premiere, außerdem übernahm sie gemeinsam mit Frank Chamier die Ausstattung für »Der Sturm« als Freilichtproduktion am Landestheater Tübingen