Eva Bormann

Eva Bormann

Dramaturgin Junges Theater Marburg

  • 1982 in Weimar geboren
  • 2003–2009 Studium Literatur-, Theaterwissenschaft und Soziologie an der Universität Leipzig
  • 2006–2010 Mitarbeit beim Leipziger Hörspielsommer e.V., jährliches Open Air-Festival
  • 2006 und 2007 Regieassistenzen am Theater der Stadt Aalen („Zwei Brüder“, Regie: Max Giermann; „Fettes Schwein“, Regie: Ingmar Otto)
  • 2007 Lesung am Theater der Stadt Aalen, 2008 Lesung im Literaturhaus Hamburg („Perlen vor die Säue“)
  • 2007–2009 studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur an der Universität Leipzig
  • 2010 Dramaturgiepraktikum am Jungen Staatstheater Wiesbaden („Schwestern“, Regie: Oda Zuschneid)
  • mit Beginn der Spielzeit 2010/2011 Dramaturgie für das Junge Theater am Hessischen Landestheater Marburg
  • seit 2011/2012 betreut und leitet sie gemeinsam mit Annette Müller die Open Air-Hörspieltage “World of Ohrkraft”
  • Stipendiatin des Next Generation Forums 2012 im Rahmen des WESTWIND Festivals (28. Kinder- und Jugendtheatertreffen NRW)
  • im Frühjahr 2014 war sie Artist-In-Residence der »maumau art residency« in Istanbul
  • Dramaturgin bei der Autorenlounge auf dem Hamburger Kaltstart-Festival 2014
  • Podiumsgast beim Themenforum “Theorie und Praxis des Theaters” auf dem 12. Kongress der Gesellschaft für Theaterwissenschaft »Episteme des Theaters« in Bochum, September 2014
  • 2015 Stipendiatin beim 19. Literaturkurs der Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt

Produktionen

Der kleine Angsthase, Elephant Boy