Magz Barrawasser

Magz Barrawasser

  • 1984 als vierte von fünf Töchtern in Mönchengladbach geboren
  • 2005 – 2008 Assistenzen an verschiedenen Theatern in Berlin und Umgebung (u.a. Grips Theater, Maxim-Gorki-Theater, Performancegruppe squintproductions, Atze Musiktheater) / Mitarbeit in der Theaterpädagogik des Grips Theaters, hier Mitentwicklung und Durchführung des theatralen Aktionsprogramms „Hier geblieben! Für das Bleiberecht von Kindern, Jugendlichen sowie deren Familien“
  • seit 2006 Mitglied eines 9köpfigen Musiktheater- kollektives
  • 2008 bis 2011: Regiestudium an der theakademie, Berlin, währenddessen u.a. Studienaustausch mit der Escuela del Actor in Valencia (Spanien). Dort Inszenierung mit der spanischen Schauspielklasse und Stückentwicklung „Ixca com Ixca“ *2010 – 2013: Tourorganisation und -begleitung des mobilen Theaterstücks „SOS for Human Rights“ des Grips Theater Berlin im Rahmen der gleichnamigen Kampagne/ Leiterin von Theaterworkshops und privatem Schauspielunterricht/ Bühnenpräsenzcoaching für Bands in Berlin und Umgebung/ Inszenierungen in der freien Szene u.a. „Mechanische Tiere“ von Rebekka Kricheldorf in einem Elektroclub in Berlin und der deutschsprachigen Erstaufführung zu „Notas de Cocina“ von R. García.
  • seit 2013 Regieassistentin und Inspizientin am Hessischen Landestheater Marburg. Realisierung eigener Gastspiele und Projekte und Leitung des Theaterlabors.
  • Mehr Infos unter: http://magzb.blogsport.eu/

Produktionen

demut vor deinen taten baby, Eines Tages ist heute, Baby!