Stefan Scheib

Stefan Scheib

  • seit 1993 umfangreiche Musikertätigkeit in verschiedenen Ensembles improvisierter Musik und Neuer Musik (aktuell u.a. Stefan Scheib Quartett, InZeit Ensemble, Feinkost Decker, Duo Elisabeth Flunger / Stefan Scheib, Ensemble 3SB mit Marc Stutz-Boukouya (Posaune), Stefan Scheib (Kontrabass) und Wolfgang Schliemann (Schlagwerk) sowie Kompositionen und Arrangements für verschiedene Theater-Musik- Produktionen.
  • 1997 zusammen mit Katharina Bihler Gründung des LIQUID PENGUIN ENSEMBLEs zahlreiche Projekte als Zusammenspiel aus Neuer Musik, Hörspiel, Klangkunst, Performance und neuen Medien
  • Auszeichnungen Liquid Penguin Ensemble (Auswahl): “RADIO ELYSEE – aus Geschichte und Zukunft zweier Raumfahrernationen”: Hörspiel des Monats Dezember 2012 (Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste); “AURIS INTERNA – vom Ertasten besonderer Geräusche an gewöhnlichen Orten”: lobende Erwähnung (Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste, Hörspiele Dezember 2010), Kulturpreis für Kunst 2010 verliehen vom Regional- verband Saarbrücken; “BOUT DU MONDE – Ende der Welt”: Hörspiel des Jahres 2009 (Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste); “GRAS WACHSENREN – das biolingua Institut wir 100 Jahre alt”: Hörspiel des Monats Dezember 2007 (Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste), Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008 und ARD Online Award 2008
  • Neben den Arbeiten des Liquid Penguin Ensembles: zahlreiche CD-Aufnahmen, Produktionen für Radio und Bühne. Kompositionsaufträge u.a. für Mouvement – Festival für Neue Musik (2006), Ricercare Ensemble (2008), Inzeit (2009, 2010, 2011), Quatuor Plus (2011), Los Poseidos (2011), Philharmonie Luxemburg (2011), Opera mobile (2011), Radio-Tatort (2009, 2010, 2011, 2012)
  • Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Saar