Matthias Mohr

Matthias Mohr

  • 2002-2009 Studium der Angewandten Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • seit 2005 Musik und Sounddesign für Theater, Performances und Installationen u.a. am Theater im Marienbad Freiburg, am Staatstheater Mainz, am Grillo-Theater Essen, an der Akademie der Künste Berlin und bei der Ruhrtriennale
  • seit 2006 Realisation eigener audiovisueller Installationen bzw. Inszenierungen von szenischen Konzerten und Musiktheater u.a. am Mousonturm Frankfurt, bei den Internationalen Ferienkursen für neue Musik Darmstadt, am Schauspiel Frankfurt, beim Festival ECLAT Stuttgart, und am ZKM Karlsruhe
  • seit 2007 Zusammenarbeit mit Heiner Goebbels als künstlerischer Mitarbeiter und Dramaturg im Rahmen der Produktionen: Stifters Dinge (Théâtre Vidy Lausanne, 2007), Industry and Idleness (Schiffbau Zürich, 2010), Europeras 1&2 (Ruhrtriennale, 2012), When the mountain changed its clothing (Ruhrtriennale, 2012), Delusion of the Fury (Ruhrtriennale, 2013) und De Materie (Ruhrtriennale, 2014)
  • 2011-2014 Dramaturg und Referent der künstlerischen Leitung bei der Ruhrtriennale/ International Festival of the Arts
  • in der Spielzeit 2015/2016 Dramaturg am Hessischen Landestheater Marburg
  • Regisseur von “see you on the other side”, einer Koproduktion der KunstFestSpiele Herrenhausen und des Hessischen Landestheaters Marburg