Twyla Zuschneid

Twyla Zuschneid

Regie

  • Twyla Zuschneid absolvierte ihr Studium der Theaterwissenschaft und Philosophie in Leipzig mit den Schwerpunkten Theateranthropologie und Theatergeschichte * Sie hospitierte bei der Bremer Shakespeare Company und war als Koordinatorin und Kuratorin beim Hörspielfestival „Leipziger Hörspielsommer“ tätig
  • Seit 2014 ist Twyla Zuschneid Inspizientin und Regieassistentin am Hessischen Landestheater Marburg
  • Zusammen mit Oda Zuschneid setzte sie 2016 Pönk. Ein warmer Abend im Ewigen Eis, eine Performance zu Amundsens und Scotts Wettlauf zum Südpol und 3 und 7 Minuten, eine Performance mit zwei Zwillingspaaren, in Szene
  • Bei der Produktion Brief an den Vater nach Franz Kafka führte sie zusammen mit Jonas Schneider und Oda Zuschneid Regie
  • In der Spielzeit 2017/18 wird sie am Hessischen Landestheater Das hündische Herz nach einer Erzählung von Michail Bulgakow inszenieren

Produktionen

Brief an den Vater, Das hündische Herz