KUSS – die 22. Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche


19.03. – 25.03.2017

KUSS mal wieder schnapsig!

Keine Angst, wir brauchen im Alter nicht etwa alkoholhaltige Getränke, um Begeisterung für das Kinder- und Jugendtheater zu entwickeln. Die kindliche Freude an den immer frischen Formen im Theater für ein junges Publikum eint das Festival-Team seit vielen Jahren. Das ist das beste Anti-Aging-Mittel überhaupt.
22 Jahre sind wir nun schon auf der Suche nach den besten Sahnestückchen, um daraus eine überaus wohlschmeckende Torte zusammenzustellen, die unserem Publikum das Wasser im Munde zusammen laufen lassen möge.
Viel Spannendes, Unbekanntes, Neues auf der Bühne und viel altbewährte Backkunst im Hintergrund. Das ist unser Rezept.
Traditionell und bewährt ist die gleichrangige Verknüpfung von »Theater sehen« und »Theater spielen«. Neben ca. 20 eingeladenen Gastspielen professioneller Theater werden wieder etwa 100 Workshops für fast 2.000 Schüler an den Schulen der Region stattfinden, die dieser Woche ein Alleinstellungsmerkmal in der deutschen Festivallandschaft sichern. Darauf sind wir nach wie vor sehr stolz.
Im Mittelpunkt des Spielplans stehen wie immer die besten Produktionen aus Hessen und dem Bereich des AK Südwest in der ASSITEJ, dem Zusammenschluss der professionellen Kinder- und Jugendtheater aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.
Aber natürlich sind wir auch neugierig. Die bodenständigen oder gar exotischen Zutaten, die andere deutsche Regionen und auch andere Länder in ihrer Küche zu bieten haben, müssen natürlich für unsere »Haute-Pâtisserie« ebenfalls verköstigt werden. Neue Strömungen, Spielarten und Impulse gehören unbedingt in unsere kreative Backstube.
KUSS ist aus seiner Tradition heraus einerseits ein Publikumsfestival für unsere Region, aber andererseits auch ein Forum für alle Theatermacher, um gemeinsam an der beständigen Qualitätssteigerung im Kinder- und Jugendtheater zu arbeiten. Als eine inzwischen bundesweit anerkannte Marke für Qualität wird 2017 bereits zum 20. Mal der mit 2.000 Euro dotierte Marburger Kinder- und Jugendtheaterpreis vom »Freundeskreis Hessisches Landestheater Marburg e.V.« vergeben.
Schnapsig ist also nur die Zahl 22, der Rest ist eine Festivaltorte allerbester Qualität – lassen Sie es sich schmecken!

Veranstalter

Hessisches Landestheater Marburg/Fachdienst Kultur der Universitätsstadt Marburg/Staatliches Schulamt Marburg-Biedenkopf/Verein SchulKultur Marburg-Biedenkopf e.V.
Mit freundlicher Unterstützung durch das Land Hessen, den Landkreis Marburg-Biedenkopf und den Freundeskreis Hessisches Landestheater Marburg e.V.

Kontakt

Jürgen Sachs/Theater und Schule
Telefon: 06421. 99 02 37
j.sachs@theater-marburg.de



Das Programmheft finden Sie hier: KUSS Programmheft 2017



DAS PROGRAMM VON KUSS – kuck! schau! spiel! 2017
19. – 25. März 2017


SONNTAG, 19. März

18.00 Uhr / Bühne
Offizielle Eröffnung, anschl.:
Herr Macbeth oder die Schule des Bösen
12+
frei nach William Shakespeare in der Textfassung von Ueli Blum
Vorstadt-Theater Basel (CH)


MONTAG, 20. März

10.00 – 10.50 Uhr / Probebühne
Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften
8+
nach Irmgard Keun
Charis Nass, Erbach

11.00 – 12.20 Uhr / Black Box
Antigone
13+
von Jean Anouilh
Theaterhaus Ensemble / Theater Gruene Sosse, Frankfurt/M.

19.30 – 20.50 Uhr / Black Box
Antigone
13+
von Jean Anouilh
Theaterhaus Ensemble / Theater Gruene Sosse, Frankfurt/M.


DIENSTAG, 21. März

9.30 – 10.30 Uhr / Tischlerei Stengel (Treffpunkt Theater Am Schwanhof, Foyer)
Mit Herz und Hand
13+
ein Stück Handwerk
Theater Kleine Welten, Liebenau / Theater Transit, Darmstadt

10.00 – 10.45 Uhr / Black Box
Das Schaf, das vom Himmel fiel
3+
Nach Motiven des Bilderbuchs „Das Wolkenschaf“ von Fred Rodrian
Naivni Divadlo Liberec (CZ)

11.00 – 12.10 Uhr / Bühne
Helden! Oder warum ich einen grünen Umhang trage und gegen die Beschissenheit der Welt ankämpfe
13+
Jugendstück von Karen Köhler – UA
Deutsches Nationaltheater Weimar – Junges DNT

16.00 – 16.45 Uhr / Black Box
Das Schaf, das vom Himmel fiel
3+
Nach Motiven des Bilderbuchs „Das Wolkenschaf“ von Fred Rodrian
Naivni Divadlo Liberec (CZ)

19.30 – 20.30 Uhr / Tischlerei Stengel (Treffpunkt Theater Am Schwanhof, Foyer)
Mit Herz und Hand
13+
ein Stück Handwerk
Theater Kleine Welten, Liebenau / Theater Transit, Darmstadt


MITTWOCH, 22. März

10.00 – 10.50 Uhr / Bühne
Herr Trautsich geht hinter den Vorhang und staunt
5+
Theater von Anfang an
Theater Handgemenge / Die Pyromantiker / Theater Vorpommern

11.00 – 12.00 Uhr / Black Box
Pietro Pizzi
14+
von Flo Staffelmayr – DE
Junges Theater – Theater und Orchester Heidelberg

19.30 – ca. 21.00 Uhr / Black Box
Kasimir und Karoline
14+
von Ödön von Horváth
Hessisches Landestheater Marburg


DONNERSTAG, 23. März

10.00 – 10.50 Uhr / Black Box
Jo im roten Kleid
9+
eine szenische Fantasie nach einem Bilderbuch von Jens Thiele
Theater Triebwerk, Hamburg

11.00 – 12.10 Uhr / Probebühne
Dschihad One-Way
14+
eine dokumentarische Spurensuche von Bernd Plöger
Junges Theater Hof / Theater in Kempten

15.00 – 15.40 Uhr / Black Box
painting songs
2+
Klangperformance für die Allerkleinsten
theater 3 hasen oben, Immichenhain

19.30 – 20.50 Uhr / Bühne
Blutsschwestern
12+
Tanztheater
Theater Foxfire / Dschungel Wien (A)


FREITAG, 24. März

10.00 – 10.45 Uhr / Probebühne
Akim rennt
8+
nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Claude K. Dubois
compagnie toit végétal, Velbert

11.00 – 12.00 Uhr / Black Box
remembeRING – besser du weißt nix
13+
Theaterstück über das Suchen nach Antworten
Theater La Senty Menti, Frankfurt/M.

19.30 – 20.30 Uhr / Black Box
RESSACS – Brandungen
13+
Objekttheater mit Musik nach dem Bilderbuch von Matthias De Leeuw
Compagnie Gare Centrale, Brüssel (B)


SAMSTAG, 25. März

16.00 – 16.40 Uhr / Black Box
Die Steinsuppe
3+
nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Anaïs Vaugelade
Spielraum-Theater Kassel

19.30 Uhr / Bühne
Feierliche Preisverleihung, anschl.:
Eat it !
15+
Eine Ode an die Kartoffel – Tanztheater
Compagnie Irene K., Eupen / ArtSinnThese e.V., Aachen