Young Oddities. Ein Film-Projekt von Victoria Schmidt und Alexander Peiler mit Jugendlichen aus Deutschland und Palästina.

Wovon Träumen Jugendliche in Palästina? Was sind die Träume von Jugendlichen in Deutschland? Wir glauben: Träume verbinden. Und das ist unser Thema. Young Oddities: Geschichten von Träumen in Palästina und Deutschland. Im Sommer 2016 werden sechs Schülerinnen und Schüler aus Marburg und Wuppertal nach Dschenin reisen. Dort werden sie zusammen mit sechs palästinensischen Jugendlichen einen Film drehen. Einen Film über ihre Träume. Hautnah und märchenhaft: denn das Drehbuch hierzu schreiben die Jugendlichen selber.
In 6 Episoden und in 30 Minuten erzählt der Film von den Träumen der Jugendlichen aus Jenin, Wuppertal und Marburg.
Das Filmprojekt entsteht in Kooperation mit dem Cinema Jenin, eines der größten Kulturzentren in Palästina, dem Hessischen Landestheater Marburg, dem Schauspiel Wuppertal, der Stiftung Begegnung und der Elisabeth-Schule Marburg.

Initiiert wurde das Projekt von Victoria Schmidt, Alexander Peiler, Mohammed Dasuqi und Ayman Nasri (beide Mitarbeiter des Cinema Jenin in Dschenin).

Wir brauchen finanzielle Unterstützung um das Projekt zu realisieren! Weitere Infos gibt es hier