Grusswort des Freundeskreises

»Hereinspaziert geneigtes Publikum, hereinspaziert Mäzene des Theaters, hereinspaziert in das neue Erwin-Piscator-Haus, dem kulturellen Zentrum der modernen Stadtgesellschaft – dazu gehört auch das Land um die Stadt Marburg herum« – so höre ich den Oberbürgermeister schon in meinem Ohr beim Verfassen des Grußwortes für unser Hessisches Landestheater Marburg.
Zur neuen Spielzeit ist es soweit, dass neben dem Theater am Schwanhof das Hessische Landestheater Marburg eine weit leuchtende Verortung in der Mitte von Marburg bekommt. Eine solche Verortung ist wichtig für die Identifikation des Theaters in den Köpfen des Publikums. Natürlich bleiben der Schwanhof, das Theater der Finsternis im Historischen Schwanhof, der Fürstensaal und der Marktplatz weiter wichtig, doch es muss noch deutlicher werden, dass das alles das Hessische Landestheater Marburg ist. Neben der lokalen Verortung sind wir gespannt auf die geistigen Orte, die uns das Hessische Landestheater in der neuen Spielzeit präsentiert. Ein großes Haus erwartet auch großes Theater. Das wird gelingen. Brechts »Arturo Ui« und die folgenden Stücke zeigen die Aktualität des Spielplans und gewährleisten spannendes Theater. Auch wir als Förderverein wollen mit unseren ideellen und materiellen Mitteln dazu beitragen, das Hessische Landestheater Marburg im kulturellen Zentrum der Stadt fest zu verankern. Wir könnten noch mehr, wenn Sie, liebes Publikum, nicht nur in das neue Haus strömen, sondern als Mitglied des Fördervereins ihre Stimme für Theater in Marburg vergeben. Einfach weiter unten das Formular zum Beitritt aufrufen, ausfüllen und absenden. Wir und das Hessische Landestheater Marburg freuen uns auf Sie! Nicht umschauen, nein, genau auf Sie!!
Toi! Toi! Toi! Für 2016/2017!

Jürgen Bandte, 1. Vors. des Freundeskreises

Kontakt:
Freundeskreis Hessisches Landestheater Marburg e.V.
Jürgen Bandte
Am Nusacker 19
35043 Marburg
Telefon privat: 06424. 92 31 21
Telefon dienstlich: 06421. 17 37 51
jsbandte@t-online.de