Theaterjugendclub


Der Theaterjugendclub ist ein Spielraum für junge Menschen, die Lust haben, sich in vielerlei Hinsicht auszuprobieren, Neues kennen zu lernen, mit anderen Theaterbegeisterten in Kontakt zu kommen und gemeinsam mit ihnen etwas zu (er)schaffen. Hier kannst du den Alltag hinter dir lassen und dich ganz auf dich konzentrieren, dir selbst und anderen auf unterschiedliche Weise begegnen, in Rollen schlüpfen und sie mit Leben füllen. Dazu braucht es Mut und Zeit, Freiheit und Vertrauen.

Auch wir wollen in der neuen Spielzeit aus der Zeit fallen. Gemeinsam mit euch. Also: Fordern wir unsere Fantasie heraus und suchen nach unseren Träumen! Gemeinsam mit euch begeben wir uns auf die Suche nach Themen, die uns bewegen und setzen uns damit kreativ auseinander. Ob Stückentwicklung, Tanztheater, Performance oder klassisches Drama – es ist eure Bühne und eure Entscheidung! Ausgehend von einer Idee, einem Thema oder einem Text kommt am Ende heraus, was ihr daraus macht. Entdeckt also mit uns euer ganz eigenes Theater! Ziel ist es, aus euren Ideen eine eigenständige Inszenierung zu entwickeln.

Zu Beginn der Spielzeit öffnet der Theaterjugendclub seine Pforten für neue Mitglieder. Ob erprobt oder noch unerfahren, ihr seid willkommen! Ein erstes Schnuppertreffen lädt alle interessierten Jugendlichen im Alter zwischen 14 bis 18 Jahren ein.

Künstlerische Leitung: Lene Dax, Schauspielerin
Theaterpädagogische Betreuung: Juliane Nowak, Theaterpädagogin

Kontakt und Anmeldung:
Juliane Nowak/Theaterpädagogin
Telefon: 06421. 99 02 36
tjc@theater-marburg.de



Letzte Produktionen des Theaterjugendclubs:

Spielzeit 15/16
“Homo Empathicus” von Rebekka Kricheldorf
Premiere: 14. Mai 2016, Black Box

Mit Alexander Reith, Esther Helms, Flûte Seifart, Franziska Eckert, Johanna Verweyen, Jonas Gerke, Karen Kanke, Katharina Maurer, Leon Muth, Mariella Mayer, Merle Skrzypek, Mona Schill, Paul Preisendörfer

Regie Juliane Nowak
Bühne Fred Bielefeldt
Dramaturgie Franz Burkhard
Regieassistenz Miriam Cochanski, Franziska Eckert
Inspizienz Claudia Bosshammer

Spielzeit 14/15
“Eine Odyssee” von Ad de Bont
Premiere: 25. April 2015, Galeria Classica

Mit Michel Bostroem, Hannah Brand, Julia Dieterich, Nico Hartwig, Esther Helms, Dorothee Idakor, Karen Kanke, Katharina Maurer, Mariella Mayer, Leon Muth, Céline Schöne, Flûte Seifart, Irma Trommer, Johanna Verweyen

Regie Juliane Nowak
Bühne Fred Bielefeldt
Dramaturgie Christopher Hanf
Regieassistenz/Inspizienz Claudia Bosshammer, Levia Murrenhoff

Spielzeit 13/14
“4.48 Psychose” von Sarah Kane (1971–1999)
Deutsch von Durs Grünbein / 14+
Eine Produktion des Jugendclubs
Premiere: 13.Dezember 2013, 19.30 Uhr, Galeria Classica

Mit Arne Andersen, Hannah Brand, Ulrike Czogalla, Nico Hartwig, Esther Helms, Karen Kanke, Marie Leese, Katharina Maurer, Carl Radestock, Céline Schöne, Irma Trommer, Julia Wagner

Regie Juliane Nowak
Bühne Fred Bielefeldt
Dramaturgie Annelie Mattheis
Regieassistenz Julia Lieth