Aktuelles

Live-Audiodeskription

Seit Januar 2017 bieten wir einen besonderen Service für blinde und sehbehinderte Menschen an: zu bestimmten Vorstellungen gibt es eine Live-Audiodeskription. Bei ausgewählten Vorstellungen hören Sie über Kopfhörer die Stimme des Dramaturgen, der Bühnenbild, Kostüme, die Auf- und Abtritte der Theaterfiguren und deren Handlung auf der Bühne beschreibt, und zwar nur das, was sich nicht akustisch erschließt.
Zudem können Sie eine halbe Stunde vorher die Einführung zum Stück besuchen. Dort wird über Figuren und Darsteller informiert, und es können Teile des Bühnenbilds, der Requisiten und Kostüme ertastet werden.
Die Mitnahme von Führhunden ist selbstverständlich möglich, sollte aber beim Kartenkauf angekündigt werden. Auch für die Audiodeskription bitten wir beim Kartenkauf um Anmeldung, da die Anzahl der Kopfhörer begrenzt ist.
Der neue Service wird unterstützt von der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V.

Audiodeskription im April

Donnerstag, 19. April, 19.30 Uhr, Erwin-Piscator-Haus
50 Jahre 68 – Die Revue
von den Revolutionsbeauftragen des Hessischen Landestheaters in Zusammenarbeit mit PeterLicht
19.00 Uhr Einführung zur Audiodeskription

Samstag, 21. April, 19.30 Uhr, Bühne, Theater am Schwanhof
Kinder der Sonne
von Maxim Gorki
19.00 Uhr Einführung zur Audiodeskription

Audiodeskription im Marburger Theatersommer 2018

Donnerstag, 14. Juni, 21.00 Uhr, Lahntreppen (Höhe Mensa)
Robin Hood – Ein Fest für die Gerechtigkeit
von Matthias Faltz, Michael Lohmann, Philip Lütgenau und Jonas Schneider
20.30 Uhr Einführung in die Audiodeskription