Der Rest der Welt

Der Rest der Welt

Eine Lecture Performance über Nachrichten /10+

pulk fiktion, Bonn / Hildesheim

Nachrichten sind wichtig und sagen uns, was wichtig ist. Nachrichten sind überall und immer da. Nachrichten sind das Fenster zur Welt.
Aber woher kommen sie und wie werden sie gemacht? Und von wem?
Karo und Hannah haben nachgefragt. Mit Beamer, Live-Kamera und Soundmaschine nehmen sie die Zuschauer mit auf eine Suche nach großen Ereignissen, ehrlichen Bildern und der eigenen Meinung.

Es klingt ernst und medienkritisch, was die drei Performer auf der Bühne veranstalten. Neben durchaus schwerwiegenden Fragestellungen ist die Show aber vor allem unterhaltsam. Die Mischung macht’s! (Hildesheimer Anzeiger)

Die Gruppe pulk fiktion wurde im Herbst 2008 von drei Mitspielerinnen des Jugendclubs am Bonner Theater Marabu gegründet und versteht sich als Label, unter dessen Namen weiterhin eine Vielfalt von ästhetischen Projekten verwirklicht werden soll. Geprägt ist die Arbeit vor allem durch den interdisziplinären Ansatz und den spielerischen Umgang mit den Medien Theater, Film, Musik und bildender Kunst. Ziel ist es, experimentell und vielseitig nach innovativen Formen zu suchen, um in ansprechender und zeitgemäßer Weise von den Themen zu erzählen, die sie bewegen. Dabei gilt das Interesse verstärkt dem Kinder- und Jugendtheater.
pulk fiktion


Leitung

Hannah Biedermann, Eva von Schweinitz


Konzept

Hannah Biedermann, Eva von Schweinitz


Video

Alexander Rechberg, Sebastian Schlemminger



Besetzung

Hannah Biedermann, Karoline Kähler


zurück