Fremde Texte

Fremde Texte

Interaktives Theaterprojekt von Jonas Schneider

Sage ich, was ich will? Natürlich. Keiner zwingt mich zu irgendwas. Ich darf meine Meinung frei äußern. Nun gut, es muss schon Sinn machen, was ich da rede. Man kann nicht einfach sagen, was einem gerade in den Kopf kommt. Und manche Dinge kann man natürlich nicht sagen, weil man sonst komisch angeguckt wird oder sich das Geschrei der Politischkorrekten anhören muss. Am besten man orientiert sich an den anderen und sagt nur Sätze, die man schon irgendwo gehört hat. Die sind dann vielleicht etwas fremd, aber man gewöhnt sich.

Ca. 60 min. Keine Regie, kein Schauspiel. ZuschauerInnen werden zu PerformernInnen und lesen den Text. Niemand ist gezwungen zu lesen.


Premiere 10.11.2016

Regie

Jonas Schneider


Konzept

Jonas Schneider




zurück