Rock wie Hose

Rock wie Hose

Theater Célestine Hennermann, Frankfurt/M. /6+

Tanztheater

AUSVERKAUFT (Stand: Mi, 07.02.)

Rosa mit Glitzer oder blau mit Sportmotiv – und schon meinen wir zu wissen: Mädchen oder Junge. Doch was passiert, wenn ein Junge sich einen rosa Ranzen aussucht? Oder ein Mädchen mit einer Kurzhaarfrisur herumläuft? Und wer weiß noch, dass vor etwa 100 Jahren die Farbe rosa, als das »kleine Rot«, den Jungen zugeordnet war?
Hier wird mit den geläufigen Geschlechterklischees gespielt. Aus einer Umfrage mit Mädchen und Jungen im Grundschulalter zum Thema »was ist typisch für Mädchen und Jungs« wurde das Spielmaterial für diese Tanz-Performance herausgefiltert und auch in den dazu passenden Soundcollagen zwischen aktueller Musik und klassischen Stücken werden Grenzen aufgelöst.

“Bewegungen, Klamotten, Frisuren, Requisiten – das Stück wirbelt alles durcheinander. Dort wo Industrie und Gesellschaft oft extreme Rollenzuweisungen festschreiben, werden die Grenzen wieder durchlässig gemacht. Neues ist anders möglich.” (Frankfurter Allgemeine Zeitung)


Premiere 13.03.2018

nächste Termine
13.03.2018, 10.00 - 10.45 Uhr, Karten

Ausstattung

Sounds of Silence (Petra Eichler & Susanne Kessler)


Choreografie

Célestine Hennermann


Musik

Gregor Praml


Idee

Célestine Hennermann



Besetzung

Albi Gika, Katharina Wiedenhofer


zurück